Mitmachen?!

Deine Erfahrungen! Dein Vortrag!

Vortragsreihe von StudentInnen für StudentInnen

Hast du dich während deines Studiums intensiv mit einem Thema beschäftigt und würdest gern dein Wissen weitergeben?

 

Das AStA Referat für finanziell und kulturell benachteiligte (FiKuS) will allen Studierenden, die aus der sog. „bildungsfernen“ Schicht kommen oder sich in einem dieser Problematik entsprechenden Thema auskennen, die Möglichkeit geben selbstrecherchierte Themen kritisch aufzuarbeiten und in einem Vortrag wiederzugeben.

Die Idee dahinter ist, dass auch Studierenden, die keine Möglichkeit haben über von sich erarbeitete Themen zu referieren, die Chance gegeben wird, sich fernab von Bewertungsdruck präsentieren und mit anderen über das Thema diskutieren zu können. Damit sie, analog einem Donzenten, lernen selbst Unterrichtsstunden, bzw. Vorlesungen, zu gestalten. Das eigene Referieren soll letztlich als experimentieren gesehen werden, das Sicherheit bringen soll.

Sei es über ein Thema, welches für eine Zwischenprüfung, eine längere Hausarbeit oder auch privat erarbeitet wurde. Wer will kann natürlich auch anfangen sich mit einem komplett neuen Thema zu beschäftigen.

 

Natürlich wird auch eine Aufwandsentschädigung gezahlt!

Wer sich vorstellen könnte, unabhängig vom Datum, als ReferentIn mitzumachen oder Fragen hat, kann unverbindlich eine E‑Mail an  asta.fikus(at)uni-muenster.de schreiben und dort kurz vorstellen über was referiert werden soll, wie viel und wo schon zu dem Thema gearbeitet wurde.