Hürden für Arbeiterkinder im Studium - Ein Erfahrungsbericht

Vortrag und Diskussion am 26.03.2014 um 17 Uhr im Hörsaal S9 (Schloss)

Zahlreiche Statistiken belegen, dass es anteilsmäßig viel weniger studierende Arbeiterkinder als studierende Akademikerkinder gibt. Aber nicht nur in Richtung Studium fallen viele Arbeiterkinder durchs Selektionsrost, auch im Studium haben sie es deutlich schwerer.

Deshalb soll es in diesem Vortrag um die Erfahrungen eines Arbeiterkindes mit den speziellen Hürden des Studiums gehen. Anschließend sind alle Interessierten eingeladen, ebenfalls über ihre Erfahrungen zu berichten, so dass es zu einem angeregten Austausch kommen kann.