[Pressemitteilung] Arbeiterkinder protestieren gegen Philologenverband

In einer Resolution wenden sich studierende Arbeiterkinder gegen die jüngsten Äußerungen des Philologenverbandes. Dieser solle seine herablassenden Kommentare gegenüber dem UN-Menschenrechtsbeobachter Vernor Munoz einstellen. Nicht nur Vernor, sondern auch die OECD, die UNESCO und die UNICEF kritisierten seit langem das überalterte hochselektive deutsche Schulsystem. Mit einer Unterschriftenlisten wandten sich die studierenden Arbeiterkinder erstmals als direkt Betroffene zu Wort mit der Forderung, dass das Menschenrecht auf Bildung Vorrang habe vor dem Standesinteresse deutscher Gymnasiallehrer.